Bei einer Kollision mit einem Zug verletzten sich gestern Donnerstagabend drei Personen. Der Autofahrer, ein 38- jähriger Portugiese, dürfte das Rotlicht missachtet haben.

von Kapo AG

Ein 38-jähriger Portugiese fuhr gestern Donnerstagabend, 18. Mai 2017, 21.20 Uhr mit seinem Saab von Reinach zum Kreisverkehr Löwenplatz. In der Folge beabsichtigte er, in Richtung Luzernerstrasse zu fahren. Gleichzeitig nahte aus Richtung Luzern eine Komposition der Seetalbahn, worauf es zur Kollision kam.

Der Saab-Fahrer, seine Mitfahrerin sowie ein 7-jähriges Kind wurden verletzt und mussten ins Spital geführt werden. Sie dürften leichte bis mittelschwere Verletzungen erlitten haben.

Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen dürfte die Missachtung eines Rotlichts durch den Autofahrer zur Kollision geführt haben. Der mutmassliche Unfallverursacher wird entsprechend zur Anzeige gebracht.

Originalfoto der Kapo AG

19.05.2017 | 1046 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode