Die Kommission für Umwelt, Bau, Verkehr, Energie und Raumordnung (UBV) stimmt dem Verpflichtungskredit für Hochwasserschutzmassnahmen entlang der Wigger in Zofingen und Strengelbach einstimmig zu.

Grosser Rat AG

Die Mitglieder der Kommission UBV sind von der Wichtigkeit des Hochwasserschutzprojekts zum Schutz des Siedlungsgebiets und der Industriezonen überzeugt. Durch die Erhöhung der Uferlinie, die abschnittsweise Aufweitung des Gewässers sowie mittels einer Sohlenabsenkung in manchen Bereichen soll eine Erhöhung der Abflusskapazität der Wigger erreicht werden. Diese Massnahmen sollen Hochwasserereignisse wie in den Jahren 2005 und 2007 künftig verhindern, stehen aber in keinem Zusammenhang mit dem Unwetter vom 8. Juli 2017 in der Region Zofingen. Die Kommission UBV stimmte dem Kreditantrag des Regierungsrats ohne Änderungsanträge und ohne Gegenstimmen zu.

Das Materialabbaugebiet Steiacher ist am richtigen Ort

Die Kommission UBV hält den Bedarf für ein zusätzliches Kiesabbaugebiet im nördlichen Freiamt für ausreichend nachgewiesen. Das Materialabbaugebiet Steiacher in Mägenwil soll in unmittelbarer Nähe zum bestehenden Abbaugebiet Lindfeld entstehen. Gegenüber der heutigen Situation ist nicht mit Mehrverkehr zu rechnen. Der Kiesabbau soll nach fünf Jahren abgeschlossen sein, anschliessend wird das Gebiet rekultiviert, so dass die landwirtschaftlichen Flächen nicht dauerhaft verloren gehen. Die Mitglieder der Kommission UBV stimmten der Festsetzung des Materialabbaugebiets im kantonalen Richtplan einstimmig zu.

 

Symbolbild von s.media / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode