Die Weisen aus Bruxelles

"Janus" fragt sich allen ernstes ob es tatsächlich fünf Jahre brauchte, bis die Weisen aus Bruxelles erlickt haben, dass sie von den Griechen nur vorgeführt werden.

  • 19.07.2015, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 3.859 Aufrufe

Gleichberechtigung in Frauen-Vereinen

"Janus" erwartet, dass politische Massnahmen ergriffen werden, um die Männerdiskriminierung endlich abzuschaffen und allen Frauen-Vereinen die Pflicht auferlegt wird, mindestens 30 % Männer in ihren Reihen aufzunehmen, resp. zu dulden.

  • 14.03.2015, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 4.495 Aufrufe

Schulden mit Schulden tilgen

"Janus" stellt mit Erstaunen fest, dass Draghi das finanzielle Perpetuum Mobile erfunden hat, indem er Schulden mit Schulden tilgen will.

  • 24.01.2015, 01:00
  • 0 Kommentare
  • 4.985 Aufrufe

Ansatz zur Besserung

"Janus" empört sich über die SVP. Diese verlangt nur, dass die Schengen-Vereinbarungen allseits eingehalten werden. Wofür sie eigentlich schon längst hätte Ordnung schaffen müssen. Wieviele Flüchtlinge hat sie denn schon zu sich genommen und mit der humanitären Tradition mal angefangen. Eine Schweiz ohne Sommaruga wäre mal ein Ansatz zur Besserung.

  • 08.08.2014, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 4.500 Aufrufe

Preisdumping und Lohndumping

"Janus" stellt sich die Frage, wo der ethische Unterchied liegt zwischen Preis- und Lohnabsprachen (GAV). Die einen wollen kein Preisdumping, die andern kein Lohndumping. Das eine ist verboten, das andere wird gefördert.

  • 06.08.2014, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 4.424 Aufrufe

Heuchlerischer Vorwand?

"Janus" hat vom Rücktritt Blochers, dessen ruppiger Stil der BDP-Sektion nicht gefiel, Kenntnis genommen und auch davon, dass er vom smarten Bankmann Matter ersetzt wird. Das wäre nun der Moment für die BDP, wieder zur SVP zurückzukehren, falls es nicht nur ein heuchlerischer Vorwand war.

  • 20.05.2014, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.760 Aufrufe

Ratschläge aus dem Ausland

"Janus" ist der Meinung, dass wir ausreichend Ratschläge und Verhaltensregeln aus dem Ausland erhalten, wie jüngst von den Herren Gauck und Joschka Fischer. Es wäre plausibler, wenn man dies mit Fakten belegen könnte. Mit unserer direkten statt repräsentativen Demokratie haben wir immerhin bewiesen, in Rang 1 der massgebenden Eckwerte zu stehen und eher berufen wären, andern als Beispiel vorgehalten zu werden. Der nördliche und EU-Drang in unser Land spricht gar nicht dafür, dass wir alles falsch gemacht haben und einem senilen Egomanen aufgesessen sind. Es wird seine Gründe haben, warum diese visionären Elite-Demokraten keinen Mut haben, selber einmal ihr tumbes Volk zu fragen.

  • 18.05.2014, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 4.546 Aufrufe

Nicht existierend

"Janus" freut sich über den Auftrag der SBB an die Stadler-Rail, die jedoch dieses Rollmaterial noch fertig entwickeln müssen. Was sagen unsere Gripen-Gegner nun zu diesem Kauf von noch nicht existierendem Roll- statt Flug-Material?

  • 15.05.2014, 00:01
  • 0 Kommentare
  • 4.429 Aufrufe

Tag der Arbeit

Janus ist über die Unlogik erstaunt: Denn am Tag des Liedes wird gesungen, am Tag des Tanzes wird getanzt, aber am Tag der Arbeit wird nicht gearbeitet.

  • 03.05.2014, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.560 Aufrufe

Ratschläge, die niemand braucht

Mit Erstaunen hat Janus zur Kenntnis genommen, dass Alt-Bundesrätin Calmy-Rey der Schweiz den Rat gibt, der EU beizutreten, damit wir den lecken Tanker mit einem Motorboot abschleppen können.

  • 16.04.2014, 00:01
  • 0 Kommentare
  • 4.956 Aufrufe

Verrat

Janus tadelt Christian Levrat mit seinem unbekümmerten Umgang mit Verrat. Für Janus ist Verrat dann am Platz, wenn jemand sein Land unter eine fremde Macht unterstellen will. Ebenso ist Verrat, wenn man sich hergibt, den besten Bundesrat mit Tricks, Lügen und Verrat abzuschiessen. Und bevor man sich mit Uli Maurers berechtigter Kritik am Bundesrat lauthals hervortut, sollte man die analogen "Verstösse" von BR Dreifuss, Leuenberger und Couchepin zur Hand nehmen.

  • 23.03.2014, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 2.039 Aufrufe

Fachkräftemangel

Janus kann die doofe Aussage nicht mehr hören, die Schweiz brauche ausgebildete Fachkräfte, denn er kennt kein Land der Welt, welches diese nicht auch nötig hätte. Und wenn, warum holt sich die Schweiz diese Fachkräfte denn nicht ganz gezielt?

  • 19.01.2014, 00:01
  • 0 Kommentare
  • 2.902 Aufrufe

Verschwarzung

Janus meint, Philipp Müller hätte am Stammtisch wohl lieber von Verschwarzung gesprochen statt von Vernegerung - falls er das wirklich gesagt haben sollte - und alles wäre in bester Ordnung gewesen.

  • 11.11.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 2.920 Aufrufe

Schuldenwirtschaft USA

Janus stellt fest, dass die USA auf den Mond fliegen, die besten Computer und Medikamente herstellen kann, jedoch seit Jahren nicht fähig ist, ohne Schulden zu wirtschaften, was eigentlich die anspruchloseste Aufgabe wäre.

  • 08.11.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.054 Aufrufe

Weg mit den Bäumen

"Janus" weiss Rat: Wenn die Wälder abgeholzt sind, damit die Zuwanderer Wohnraum kriegen, können wir unsere Seen zubetonnieren. Das gibt Platz für Millionen.

  • 19.10.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.277 Aufrufe

Rauchpausen

Janus wundert sich über die Rauchpausen bei der MIGROS. Wenn ich in der Migros 1 Kilo Zucker kaufe, so will ich 1000 Gramm und nicht nur 950. Und Wenn Migros 8 Arbeitsstunden einkauft, so will sie 480 Minuten und nicht nur 460. So logisch und einfach ist das.

  • 17.10.2013, 00:01
  • 0 Kommentare
  • 1.532 Aufrufe

Grundlohn

Janus musste sich an die Stirn tippen, als er von der Initiative hörte, jedem vom Staat einen Grundlohn von 2'500 Franken auszurichten. Zwei solche pro Familie und noch paar Stunden Schwarzarbeit und man hat sein Leben in Saus und Braus. Dass da ein seinerzeitiger Bundesrats-Sprecher mitmacht, geht über sein Begriffsvermögen.

  • 06.10.2013, 00:01
  • 0 Kommentare
  • 1.909 Aufrufe

Verhätschelungs-Politik

Janus ist der Meinung, unser ausgelaugtes Land treibe keine Kuschel-, sondern naive Verhätschelungs-Politik. Vermutlich wären einige der tonangebenden Psychiater selber reif, einen solchen aufzusuchen. Wie lange geht es noch, bis Porzellan-Malen für die Resozialisierung von Schwerstverbrechern entdeckt wird?

  • 15.09.2013, 00:01
  • 2 Kommentare
  • 5.435 Aufrufe

Syrien-Flüchtlinge

Janus meint, dass es angebracht wäre, wenn Russland und China, die sich hinter Asad stellen, die Tausenden von Flüchtlingen aus Syrien aufnehmen, angesichts der Ueberladung, die wir schon durch die Asylantenflut zu bewältigen haben.

  • 14.09.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.014 Aufrufe

Flüchtlinge aufnehmen oder Klappe halten

Janus meint, die ganze Welt kann uns Belehrungen in Sachen Badi- und andere Sperren für Asylanten erteilen und sich entsetzen, aber erst dann, wenn sie pro 1 Mio. Einwohner mehr Asylanten im Lande haben als wir. Und das ist niemand, schon gar nicht England.

  • 25.08.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.431 Aufrufe

Pfeifen-Gejaule als Ehrensalut?

Janus freute sich über die Lokomotiv-Führer, welche ihres toten Kameraden landesweit um 14 Uhr mit dem Ertönen der Lok-Pfeifen gedachten. Was er jedoch hörte, war ein Gekrächze und misstöniges Pfeifen-Gejaule. Alles andere als ein Ehrensalut.

  • 04.08.2013, 00:01
  • 0 Kommentare
  • 5.580 Aufrufe

China-Besuch

Janus ist beunruhigt über Ueli Maurers Fauxpas in China und die schockierte aussenpolitische Kommission. Daher eine Frage von nationaler Bedeutung: Hat er auf seiner China-Tour mit Stäbchen gegessen?

  • 23.07.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.572 Aufrufe

Proaktiv

Janus wird sich an einen neuen Begriff gewöhnen müssen: Dem Gegner etwas zum voraus etwas geben, heisst nicht mehr in vorauseilendem Gehorsam, sondern proaktiv.

  • 22.07.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 2.149 Aufrufe

Arbeitsplatzkiller

Janus hat am Fernsehen gehört, wie Levrat die gewaltigen Verdienste der SP und der Gewerkschaften um den Wohlstand in unserem Land hervorhob und rühmte. Allerdings hat er vergessen zu erwähnen, wieviele Arbeitsplätze diese beiden geschaffen haben.

  • 08.07.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 2.215 Aufrufe

Sommarugas Arbeitswille

Janus wundert sich darüber, dass die sog. Abzocker-Initative, über welche wir am 3. März abgestimmt haben, unter BR Sommaruga bereits am 1. Januar 2014 in Kraft treten soll währenddem die Ausschaffungs-Initiative, über die wir vor bald 3 Jahren abgestimmt haben, weiter schläft und baldige Erledigung dringend nötig wäre.

  • 15.06.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.484 Aufrufe

SRG-Umfragen

Janus fragt sich, ob diese SRG-Umfragen nicht eine verkappte politische Werbung des Staatssenders ist, welche sich an die Unentschlossenen richtet, die den dort dargestellten Mehrheiten nachstimmen.

  • 08.06.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.339 Aufrufe

Bundesratswahl

Janus zur Wahl des Bundesrats: Eine Wahl des Bundesrates durch das Parlament erzeugt folgende absurde Situation: Eine Partei darf nicht den Bundesrat vorschlagen, den sie für den Geeignetsten hält, sondern einen, der vor allem der Konkurrenz zu gefallen hat. Wie das endet, können wir täglich miterleben. Fazit: Wer die eigene Partei und den eigenen Bundesrat verrät, ist auch fähig, das eigene Volk zu verraten. Ich frage mich auch, was das damals für SVP-ler gewesen sind, die heute grosspurig die BDP mit 5 % Wähleranteil alles andere als die SVP-Anliegen vertritt mit der geheuchelten Ausrede, man habe seinerzeit Blocher nur wegen seines Stils weggewählt.

  • 30.05.2013, 00:05
  • 1 Kommentare
  • 2.253 Aufrufe

Steueroasen

Janus ist darüber verwundert, wie seit Jahren auf unserem Land in Sachen Steuerparadies von allen Seiten herumgehackt wird und wie beiläufig Cameron, der britische Premier seine 11 Steueroasen rücksichtsvoll um etwas mehr Transparenz bittet, von der EU ganz zu schweigen.

  • 26.05.2013, 00:05
  • 0 Kommentare
  • 2.225 Aufrufe

Umarmitis

Janus muss von einer neuen Epidemie Kenntnis nehmen: Umarmitis. Alle umarmen alle, laufend. Spieler nach jedem Tor, Trainer dito, Fremde Bekannte und andere Fremde, Chefs die Mitarbeiter, Banker die Kunden. Kurz: Die ganze Welt liegt sich in den Armen.

  • 25.05.2013, 00:05
  • 1 Kommentare
  • 2.061 Aufrufe

Mangel an Patriotismus

Janus liest in der Sonntags-Zeitung, dass gemäss dem Chef der Deutschen Steuergewerkschaft Steuerhinterziehung das Gegenteil von Patriotismus ist. Folglich ist es auch ein Mangel an Patriotismus, wenn Schweizer für 10 Mrd. "ennet der Grenze" einkaufen. Daran stösst er sich jedoch nicht.

  • 28.04.2013, 00:01
  • 1 Kommentare
  • 5.778 Aufrufe