Freizügigkeitsabkommen bringt doch nichts? Bruttoinlandprodukt der Schweiz in der Krise

Das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz blieb im 3. Quartal 2016 nahezu unverändert (+0,0%). Vom Konsum kamen kaum Wachstumsimpulse. Die Bau- und Ausrüstungsinvestitionen stützten das BIP-Wachstum, während die Handelsbilanz mit Waren und Dienstleistungen negativ zum Wachstum beitrug. Auf der Produktionsseite entwickelte sich die Wertschöpfung in den meisten Sektoren schwächer als im historischen Mittel. Negative Impulse kamen vom Handel und vom Gesundheitswesen. Das Verarbeitende Gewerbe und das Gastgewerbe lieferten positive Beiträge. Im Vergleich zum 3. Quartal 2015 wuchs das reale BIP um 1,3%.

  • 02.12.2016, 08:12
  • 0 Kommentare
  • 2.925 Aufrufe

ACS steht Energiestrategie 2050 kritisch gegenüber

Der Automobil Club der Schweiz (ACS) steht der von den eidgenössischen Räten in der Herbstsession verabschiedeten Energiestrategie 2050 kritisch gegenüber. Aus Sicht des ACS sind die Folgen der Energiestrategie 2050 und der geplanten Umsetzungsprojekte kaum abschätzbar, ganz besonders im Mobilitätsbereich. Aus diesem Grund hat sich der ACS entschlossen, das Referendum gegen das Energiegesetz zu unterstützen.

  • 29.11.2016, 13:58
  • 0 Kommentare
  • 3.294 Aufrufe

Kommt 2017 der EU-Beitritt durch die Hintertüre?

Am 29. November 2016 hat Bundespräsident Johann N. Schneider-Ammann im Ständerat die Ziele des Bundesrats für das Jahr 2017 präsentiert. Darin enthalten ist die Botschaft zum umstrittenen institutionellen Rahmenabkommen mit der EU, faktisch der "EU-Beitritt light". Das ist politischer Sprengstoff. 

  • 29.11.2016, 11:24
  • 0 Kommentare
  • 3.206 Aufrufe

Alle Jahre wieder - Feuergefahr in der Adventszeit

Im Dezember brennt es in der Schweiz häufiger als in den anderen Monaten des Jahres. In dieser vorweihnachtlichen Zeit sind Kerzen oft die Ursache für Haus- und Wohnungsbrände. Dies ist umso bedauerlicher, da sich Kerzenbrände einfach vermeiden lassen. Die BfB Beratungsstelle für Brandverhütung und die bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung sagen wie.

  • 29.11.2016, 11:07
  • 0 Kommentare
  • 2.986 Aufrufe

Vignette 2017 ist "grün metallic"

Ab 1. Dezember 2016 ist die neue Vignette an den üblichen Verkaufsstellen erhältlich. Sie hat die Grundfarbe «Grün metallic». Die Jahreszahl auf der Klebeseite ist gelb, jene auf der Vorderseite weiss. Die Vignette kostet dank dem Volksentscheid gegen die 100-Franken-Vignette weiterhin 40 Franken.

  • 29.11.2016, 10:46
  • 0 Kommentare
  • 2.686 Aufrufe

Von einer Filterblase in die andere

Filterblase ist das neue Modewort der Medienwelt. Mit Schrecken stellen seit der Wahl von Donald J. Trump zum US-Präsident verschiedene Zeitungsredaktoren fest, dass sich ganze Generationen nur noch in der Social Media Welt informieren. Und zwar mit Gleichgesinnten in einem Umfeld der persönlich bevorzugten politischen Meinung. War das nicht schon immer so?

  • 26.11.2016, 10:55
  • 0 Kommentare
  • 6.392 Aufrufe

Managerlöhne bei SBB, Post, Ruag, Skyguide & Co. werden zum Thema

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. November 2016 die Steuerungsmöglichkeiten im Bereich der Vergütung des obersten Kaders bundesnaher Unternehmen und Anstalten analysiert. Dabei hat er sich für eine Stärkung seiner Steuerungsmöglichkeiten ausgesprochen.

  • 24.11.2016, 10:48
  • 0 Kommentare
  • 3.251 Aufrufe

Eine Million Versicherte werden die Krankenkasse wechseln

Laut einer Umfrage des Internet-Vergleichsdiensts comparis.ch geben 90 Prozent der Schweizer an, dass ihre Krankenkassenprämie für 2017 gestiegen ist. Aus diesem Grund planen ganze 14 Prozent einen Wechsel der Grundversicherung. Comparis-Krankenkassen-Experte Felix Schneuwly rechnet mit einer tatsächlichen Wechselquote von 12 Prozent. Dies entspricht einer Million Versicherten und wäre die höchste Wechselquote seit Inkraftsetzung des Krankenversicherungsgesetzes 1996. 

  • 23.11.2016, 08:46
  • 0 Kommentare
  • 3.646 Aufrufe

Kampf gegen Antibiotikaresistenzen angelaufen

Von den 35 Massnahmen, die in der Strategie Antibiotikaresistenzen (StAR) definiert wurden, sind bereits zwei Drittel in Angriff genommen worden. Zu den zentralen Massnahmen gehören der Ausbau der Datenerhebung, das Formulieren von Verschreibungsrichtlinien und Präventionsmassnahmen zur Vermeidung von Infektionen, damit Antibiotika gar nicht erst eingesetzt werden müssen. Ein Jahr, nachdem der Bundesrat die Strategie verabschiedet hat, sind in Bern ausgewählte Projekte zur Eindämmung der Resistenzen vorgestellt worden.

  • 19.11.2016, 07:55
  • 0 Kommentare
  • 3.026 Aufrufe

Elektrogeräte brauchen immer weniger Strom

Elektrogeräte werden immer effizienter. Obwohl der Gerätebestand in den letzten dreizehn Jahren gesamthaft um über 46% zugenommen hat, reduzierte sich deren Stromverbrauch im gleichen Zeitraum um 455 GWh pro Jahr (- 5.9%). Dies zeigt eine im Auftrag des Bundesamts für Energie durchgeführte Analyse der verkauften Elektrogeräte in der Schweiz.

  • 17.11.2016, 14:34
  • 0 Kommentare
  • 2.845 Aufrufe

Vogelgrippe-Virus: Bald "Ausgangssperre" für Hausgeflügel

Das BLV verstärkt die Massnahmen gegen die Vogelgrippe. Ab Mittwoch, 16. November 2016, gilt die ganze Schweiz als Kontrollgebiet. Ziel ist es, den Kontakt zwischen Wildvögeln und Hausgeflügel flächendeckend zu verhindern. Für eine Ansteckung in Schweizer Geflügelbetrieben gibt es zurzeit keine Anhaltspunkte. Das Virus ist nach heutigen Erkenntnissen nicht auf Menschen übertragbar.

  • 15.11.2016, 15:42
  • 0 Kommentare
  • 2.232 Aufrufe

Unprofessionell und unerträglich: Heulsusen beim Schweizer Fernsehen

Die Wahl von Donald Trump zum amerikanischen Präsidenten zeigt, wie unprofessionell, politisch einseitig und am Volk vorbei das Schweizer Fernsehen arbeitet. Im Wahlkampf wurde Hillary Clinton über Monate als kommende Präsidentin herbeigeredet und Donald Trump als nicht wählbarer Rechtspopulist dargestellt. Jetzt, nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, glänzen uns allabendlich weinerliche Augen und hässige Fratzen der "Tagesschau-" und "10-vor-10"-Moderatoren entgegen. Sie kommen mit ihrer eigenen Unprofessionalität nicht klar. Peinlich, überheblich und überflüssig.

  • 12.11.2016, 08:11
  • 0 Kommentare
  • 22.085 Aufrufe

Vogelgrippe-Fälle am Bodensee: Tote Vögel und Enten nicht berühren!

In den letzten Tagen sind am Bodensee tote Wildvögel aufgefunden worden. Todesursache war gemäss den bisherigen Laborbefunden ein Vogelgrippe-Virus. Die Schweiz, Deutschland und Österreich treffen in Kürze koordinierte Massnahmen, um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern.

  • 08.11.2016, 18:12
  • 0 Kommentare
  • 2.846 Aufrufe

Bundesrat für Annahme der Unternehmenssteuerreform III

Bundesrat Ueli Maurer hat am 27. Oktober 2016 an einer Medienkonferenz die Argumente des Bundesrates zugunsten einer Annahme der Unternehmenssteuerreform III dargelegt. Mit der Vorlage, über welche am 12. Februar 2017 abgestimmt wird, werden zum einen international nicht mehr akzeptierte Sonderregelungen für Statusgesellschaften im Unternehmenssteuerrecht abgeschafft. Gleichzeitig stellt die Reform neue steuerliche Massnahmen bereit, um einen Wegzug der bisher privilegierten Unternehmen ins Ausland zu verhindern. Zudem wird den Kantonen der erforderliche finanzpolitische Spielraum verschafft, damit sie ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten können.

  • 27.10.2016, 14:05
  • 0 Kommentare
  • 2.592 Aufrufe

Konzept von Ständerat Peter Föhn setzt Masseneinwanderungs-Initiative um

Am 9. Februar 2014 haben sich Volk und Stände mit der Volksinitiative "Gegen Masseneinwanderung" für eine eigenständige Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung ausgesprochen. Wie das zu tun ist, schreibt die Verfassung (Art. 121a BV) im Detail vor: insbesondere durch jährlich festgelegte Kontingente und Höchstzahlen, einen Inländervorrang bei der Rekrutierung von Arbeitskräften sowie die Beschränkung des Zugangs zu den Sozialwerken und des Familiennachzugs. Wie die Erfahrung gezeigt hat, senkt dieses Konzept die Masseinwanderung massiv und die Unternehmen erhalten trotzdem jene Arbeitskräfte, die sie im Inland nicht finden. Der Nationalrat hat das vorgeschriebene Konzept in keinster Weise umgesetzt.

  • 27.10.2016, 14:01
  • 0 Kommentare
  • 2.506 Aufrufe

Milizfeuerwehren in dringlichen Einsätzen vom Alkoholverbot ausgenommen

Der Bundesrat hat heute eine Neuregelung des Verbots des Fahrens unter Alkoholeinfluss beschlossen. Diese führt dazu, dass Angehörige von Milizfeuerwehren auf dringlichen Dienstfahrten in Zukunft vom Alkoholverbot ausgenommen sind. 

  • 26.10.2016, 13:53
  • 0 Kommentare
  • 2.858 Aufrufe

Berufliche Vorsorge: Der Mindestzinssatz wird auf 1 Prozent gesenkt

An seiner Sitzung vom 26. Oktober 2016 hat der Bundesrat entschieden, den Mindestzinssatz in der obligatorischen Beruflichen Vorsorge von aktuell 1.25 Prozent per 1. Januar 2017 auf 1 Prozent zu senken.

  • 26.10.2016, 13:48
  • 0 Kommentare
  • 2.508 Aufrufe

Unerhört: EU mischt sich in Schweizer Gesetzgebungsprozess ein

Am Dienstag haben sich die Schweizer Delegation und die Delegation der Europäischen Union (EU) zu einem ausserordentlichen Austausch im Rahmen des Gemischten Ausschusses über das Personenfreizügigkeitsabkommen (FZA) getroffen. Die Schweizer Delegation hat über den laufenden parlamentarischen Prozess zur Umsetzung des Zuwanderungsartikels in der Bundesverfassung informiert.

  • 26.10.2016, 08:17
  • 0 Kommentare
  • 2.228 Aufrufe

Kosten für SBB-Personal laufen davon: Neu Sprachkurse für Kreti und Pleti

Die SBB bietet ab Januar Sprachkurse für ihre über 30000 Mitarbeiter an. Das bestätigt SBB-Sprecher Oliver Dischoe gegenüber der «Handelszeitung». «Führungskräfte und Mitarbeitende können sich ab Mitte November für die Sprachlernangebote anmelden», sagt Dischoe.

  • 21.10.2016, 08:50
  • 0 Kommentare
  • 2.173 Aufrufe

Sich impfen lassen, bevor die Grippe kommt

Es ist Zeit, sich gegen die saisonale Grippe impfen zu lassen. Das BAG empfiehlt der Bevölkerung eine Impfung in den nächsten Wochen. Damit erhält man selbst einen optimalen Schutz, trägt aber auch zum Schutz anderer bei, indem man das Risiko der Virusübertragung verringert. Der Nationale Grippeimpftag findet am kommenden 11. November statt. An diesem Tag kann man sich zu einem ermässigten Preis und ohne Voranmeldung in vielen Arztpraxen und Apotheken impfen lassen.

  • 13.10.2016, 10:22
  • 0 Kommentare
  • 2.350 Aufrufe

Krise: Schweizer Zeitungen verlieren immer mehr Leser, Inserenten und Abonnements

Schweizer Print-Zeitungen verlieren weiter Leser. Besonders drastisch sieht es für den "Blick" aus, dessen Leserschaft um 18 Prozent schrumpfte. Die "Basler Zeitung" verlor 16 Prozent Leser. Besser lief es für Sonntags- und Regionalzeitungen.

  • 11.10.2016, 11:47
  • 0 Kommentare
  • 1.640 Aufrufe

Atomausstiegsinitiative schafft grosse Probleme für die Schweiz

Am 27. November 2016 entscheiden Volk und Stände über die Atomausstiegsinitiative. Diese will den Bau neuer Kernkraftwerke in der Schweiz verbieten und die Laufzeit der bestehenden Kernkraftwerke begrenzen. Beznau I und II sowie Mühleberg müssten 2017 abgeschaltet werden, Gösgen 2024 und Leibstadt 2029. Der Bundesrat lehnt die Initiative ab, weil sie zu einer übereilten Abschaltung der Schweizer Kernkraftwerke führen würde.

  • 11.10.2016, 10:16
  • 0 Kommentare
  • 2.571 Aufrufe

2014 wurden 42'478 neue Unternehmen gegründet

2014 wurden in der Schweiz 42'478 neue Unternehmen gegründet. Dies sind 5161 mehr als 2013 (+13,8%). Das Beschäftigungswachstum fiel mit einem Plus von 11,1 Prozent leicht geringer aus. 2014 schufen die neu gegründeten Unternehmen insgesamt 56'996 neue Stellen, gegenüber 51'317 im Jahr 2013. Dies geht aus den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

  • 10.10.2016, 12:08
  • 0 Kommentare
  • 2.405 Aufrufe

Dagmersellen: Junges Paar stirbt bei tragischem Töffunfall

Heute Sonntagmorgen ereignete sich auf der Baselstrasse in Dagmersellen ein Motorradunfall. Der Lenker und die Mitfahrerin sind noch auf der Unfallstelle verstorben. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

  • 09.10.2016, 13:41
  • 0 Kommentare
  • 2.850 Aufrufe

Links ist etwas für "Ewig-Gestrige": Gölä & Co. läuten den Wandel ein

Der beliebte Berner Mundart-Rocker Gölä versetzte das Land in helle Aufruhr, als er im grossem «Sonntagsblick»-Interview ganz politisch wurde. Er ist nicht der erste Prominente, der das linke Gutmenschen-Gewand durchsticht, das sich «die Reichen und Schönen» gerne umhängen.

  • 01.10.2016, 11:23
  • 0 Kommentare
  • 3.189 Aufrufe

Unfallserie bei Schweizer Luftwaffe reisst nicht ab

Heute Mittag ist im Gotthardgebiet ein Helikopter der Schweizer Luftwaffe verunglückt. Beim Unfall wurden die beiden Piloten getötet und ein Flughelfer verletzt.

  • 29.09.2016, 08:40
  • 0 Kommentare
  • 2.656 Aufrufe

Krankenkassenprämien 2017: Im Aargau weniger als im Kanton Solothurn

Die Standardprämie der obligatorischen Krankenpflegeversicherung steigt im nächsten Jahr um durchschnittlich 4.5 Prozent. Die Erhöhung variiert dabei je nach Kanton zwischen 3.5 und 7.3 Prozent. In 7 Kantonen steigt die Standardprämie um weniger als 4.0 Prozent an.

  • 26.09.2016, 10:44
  • 0 Kommentare
  • 2.800 Aufrufe

Volk und Stände sagen klar Nein zur Initiative «Grüne Wirtschaft»

Heute haben die Stimmberechtigten die Initiative «Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)» mit einem klaren NEIN an der Urne versenkt. Das überparteiliche NEIN-Komitee freut sich über das Abstimmungsergebnis. Das Stimmvolk hat sich nicht vom sympathisch klingenden Initiativnamen und den immer kurioser werdenden leeren Versprechungen der Initianten täuschen lassen.

  • 25.09.2016, 22:00
  • 0 Kommentare
  • 2.089 Aufrufe

Nachrichtendienst: Sicherheit wird nicht dem Zufall überlassen

Das überparteiliche Komitee „Ja zum Nachrichtendienstgesetz" freut sich über das heutige Abstimmungsergebnis. Der Nachrichtendienst erhält mit dem Nachrichtendienstgesetz die nötigen Instrumente, um effektiv für unsere Sicherheit zu sorgen, ohne dabei Grenzen der Privatsphäre zu verletzen und die Kontrolle zu vernachlässigen.

  • 25.09.2016, 20:56
  • 1 Kommentare
  • 3.039 Aufrufe

Lidl spart weitere 70 Tonnen Plastik pro Jahr an den Kassen

Das Bundesamt für Statistik (BFS) publiziert erstmals Zahlen zur Nationalität der Verurteilten. Dabei wird zwischen Personen, die sich längerfristig in der Schweiz aufhalten (Schweizer und Ausländer mit B- oder C- Ausweis) und den restlichen Ausländerkategorien unterschieden. Gleichzeitig erscheint ein Methodenbericht, der die Möglichkeiten und Grenzen der Vergleichbarkeit der Kriminalität nach Nationalität aufzeigt.

  • 20.09.2016, 14:48
  • 0 Kommentare
  • 2.111 Aufrufe