Kantonalbank hat 2011 gut gearbeitet - Kanton Aargau profitiert

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) erzielt in 2011 mit CHF 209,3 Mio. den höchsten Bruttogewinn ihrer Geschichte. Die Bank präsentiert mit CHF 99,1 Mio. ausserdem einen hervorragenden Konzerngewinn, den sie gegenüber dem Vorjahr um 6,1 Mio. oder 6,5% zu steigern vermochte. Die Gewinnablieferung an den Kanton beträgt CHF 64 Mio.

  • 14.02.2012, 16:55
  • 0 Kommentare
  • 1.869 Aufrufe

Axpo erhöht Strompreise und baut Stellen ab

Per 1. Januar 2013 plant die Axpo AG, Energie-Lieferantin der Kantonswerke der Nordostschweiz, ihre Preise aufgrund der gestiegenen Beschaffungskosten moderat zu erhöhen. Die Endkunden der Kantonswerke und anderen Weiterverteiler werden zu gegebener Zeit von ihrem Stromlieferanten über die Auswirkungen auf die Endkundenpreise informiert.

  • 10.02.2012, 07:22
  • 0 Kommentare
  • 1.698 Aufrufe

Niederbuchsiten: JURA erfreulich unterwegs, trotz Währungsrisiken

Die JURA Elektroapparate AG blickt international auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Dank der Lancierung von zwei neuen Produktplattformen steigerte das Unternehmen den Verkauf von Kaffeespezialitäten-Vollautomaten im vergangenen Jahr auf 282‘300 Einheiten. Der Cash-Flow legte um 3,7% auf CHF 27,8 Mio. zu. In Lokalwährungen wuchs der Umsatz um 5,4%. Konsolidiert weist JURA wegen der Frankenstärke ein Negativwachstum von 5,3% auf CHF 352,2 Mio. aus.

  • 09.02.2012, 12:26
  • 0 Kommentare
  • 2.644 Aufrufe

Stellenabbau bei BKW Energie AG eingeleitet

Die BKW-Gruppe hat nach Abschluss des Konsultationsverfahrens mit den Sozialpartnern die personellen und organisatorischen Beschlüsse gefasst zur Umsetzung des bereits im Dezember 2011 bekannt gegebenen Kostensenkungsprogrammes. Der Abbau von insgesamt rund 255 Stellen, der alle Konzernbereiche und die Tochtergesellschaften betrifft, erfolgt stufenweise. In erster Linie sollen die natürliche Fluktuation sowie Möglichkeiten vorzeitiger Pensionierungen genutzt werden.

  • 08.02.2012, 10:18
  • 0 Kommentare
  • 1.685 Aufrufe

Risiko von Immobilienblasen in Reichweite

Der vierteljährlich publizierte UBS Swiss Real Estate Bubble Index steht aktuell bei 0,80. Dies entspricht einer Zunahme gegenüber dem Vorquartal von 0,22 Indexpunkten. Ein Wert von 0,80 bedeutet, dass der Wohnimmobilienmarkt in der Schweiz weiterhin boomt. Der Index erreicht damit den höchsten Stand seit knapp 20 Jahren und nähert sich immer mehr der Risiko-Zone (Wert grösser 1) an.

  • 04.02.2012, 08:49
  • 0 Kommentare
  • 1.908 Aufrufe

Oftringen: GIA Informatik AG unter Top 10 der beliebtesten Unternehmen

Die grösste Arbeitgeber-Bewertungsplattform im deutschsprachigen Raum kununu.com hat die beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz gekürt. GIA Informatik AG hat es unter die besten 10 geschafft. Von 6'788 Unternehmen mit 19'673 Bewertungen überzeugte der IT-Dienstleister aus Oftringen mit Top-Ratings.

  • 01.02.2012, 10:33
  • 0 Kommentare
  • 2.450 Aufrufe

Facebook: Wird am Mittwoch gewaltiger Börsengang eingeleitet?

Die weltweit grösste Social Media Plattform Facebook könnte bereits am Mittwoch einen der grössten Börsengänge der amerikanischen Wirtschaftsgeschichte einleiten. Am Wochenende berichteten das "Wall Street Journal", "Financial Times" und "Bloomberg", dass Facebook die nötigen Unterlagen möglicherweise noch diese Woche bei der US-Börsenaufsicht einreichen dürfte. Bis Facebook-Aktien gezeichnet werden können, dauert es dann aber noch ein paar Wochen. Aktuell wird mit April oder Mai 2012 gerechnet.

  • 29.01.2012, 21:20
  • 0 Kommentare
  • 1.025 Aufrufe

Raiffeisen übernimmt Wegelin-Anteile

Die Raiffeisen Gruppe übernimmt die Notenstein Privatbank, in die das Nicht-US-Geschäft der Bank Wegelin, die wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung im Visier der US-Justiz geraten ist, übertragen worden ist. "Die neue Bank wird eigenständig innerhalb der Raiffeisen Gruppe bleiben", betont Raiffeisen-Sprecher Franz Würth. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

  • 28.01.2012, 12:30
  • 0 Kommentare
  • 1.533 Aufrufe

Schlankheitskur bei Axpo - auch Entlassungen geplant

Nachdem die Oltner Alpiq und die Berner BKW bereits Stellenabbau und Fitnessprogramme auf dem Weg in eine Zeit ohne Kernkraftwerke bekannt gegeben haben, folgt nun Axpo. Der Axpo Konzern muss für das Geschäftsjahr 2010/11 (per 30.09.2011) einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen.

  • 25.01.2012, 23:17
  • 0 Kommentare
  • 1.288 Aufrufe